Die Anzahl der notwendigen Behandlungen (engl.: Number needed to treat; NNT) ist eine statistische Kennzahl, die angibt, wie Patienten im Rahmen einer medizinischen Intervention zu behandeln sind, um einen Effekt der entsprechenden Maßnahme beobachten zu können. Der Vorteil dieser intuitiv leicht nachvollziehbaren Kennzahl besteht in der Möglichkeit, den Nutzen eines medizinischen Verfahrens sowie den Vergleich zwischen verschiedenen Interventionen direkt nachvollziehbar zu machen. Konkret wird die Anzahl notwendiger Behandlungen aus dem Vergleich einer Experimentalgruppe, welche die medizinische Maßnahme erhält (Therapie, Medikament), mit einer Kontrollgruppe, der keine vergleichbare Behandlung zukommt, errechnet. Das Kriterium, anhand dessen bestimmt werden kann, ob eine medizinische Maßnahme wirkt, ist in jedem Fall individuell zu spezifizieren. Denkbar sind die Linderung von Symptomen, die Befähigung zur Ausführung von Aktivitäten oder Lebenserhaltungsmaßnahmen. In diesem Zusammenhang muss bedacht werden, dass die Durchführung einer medizinischen Maßnahme nicht lediglich aufgrund des NNT entschieden werden sollte. Es sollten zusätzliche Faktoren, wie potentielle Nebenwirkungen, Maßnahmenkosten oder soziale Effekte bedacht werden.

Beispiel: Im Rahmen der Evaluation eines Medikamentes zur Behandlung von Diabetes Typ 1 wird 1.000 Probanden ein neu entwickeltes Medikament zur Linderung der Symptome verabreicht (Experimentalgruppe). In der Kontrollgruppe befinden sich 1.000 Patienten, die lediglich ein Placebo verabreicht bekommen (Kontrollgruppe). Nach Abschluss der Behandlung zeigt sich, dass sich Symptome bei 120 Personen in der Kontrollgruppe verbessert haben, wohingegen lediglich 15 Personen der Kontrollgruppe vergleichbare Effekte aufzeigen. Daraus ergibt sich ein positiver Effekt des neuen Medikaments, mit Blick auf 105 Personen (Differenz der symptomfreien Fälle in Experimental- und Kontrollgruppe). Die gebildete Differenz wird nun an der Gruppengröße relativiert. Aus dem sich ergebenden Wert wird in einem letzten Schritt der Kehrwert gebildet. Für unser Beispiel ergibt sich folgende Rechnung:

Die Berechnung ergibt einen NNT von 9.5, was bedeutet, dass im Mittel 9.5Personen mit der medizinischen Maßnahme behandelt werden müssen, um gegenüber einer Population ohne entsprechende Behandlung einen Effekt beobachten zu können.

Zusammenfassung: Anzahl der notwendigen Behandlungen (NNT) ist ein Kennwert, der schnell und einfach deutlich macht, wie effizient eine medizinische Maßnahme wirkt. Auf diese Weise lassen sich auch verschiedene Maßnahmen in ihrer Wirkung vergleichen, was die Entscheidung über eine entsprechende Behandlung maßgeblich beeinflussen kann.