Wie filtere ich unvollständige Fragebögen aus, bei denen mehr als 20% der Antworten fehlen? Was bedeutet der p-Wert im Ergebnis einer bestimmten statistischen Auswertung?
Wer zum ersten Mal im Rahmen seiner Datenauswertung SPSS nutzt, benötigt meist SPSS Hilfe. Die können Sie bei der professionellen SPSS Auswertung von Novustat erhalten.
Sollten Sie Unterstützung bei einem SPSS Projekt benötigen, helfen unsere Statistiker Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular für eine kostenlose Beratung & ein unverbindliches Angebot – oder rufen Sie uns an.

Lassen Sie uns Ihre Anforderungen wissen & wir erstellen Ihnen innerhalb weniger Stunden ein kostenfreies Angebot.

Jetzt unverbindlich anfragen

Wie Sie sich bei Ihrer SPSS Auswertung helfen lassen können

Als Full-Service Statistik-Service Anbieter führen wir Ihre SPSS Auswertung vollständig durch, das heißt

  • Aufbereitung und Bereinigung des Datensatzes
  • Professionelle SPSS Auswertung
  • SPSS Interpretations-Unterstützung bei den Ergebnissen
  • Darstellung der Ergebnisse (Erstellung von Grafiken)

Präsentationserstellung über die Ergebnisse

Selbstverständlich erhalten Sie bei Bedarf darüber hinaus auch die SPSS-Datei des bereinigten Datensatzes, sodass Sie jederzeit auch in Eigenregie weitere Auswertungen durchführen können.

Wir beraten Sie aber auch gerne bei Ihrer selbst durchgeführten Analyse und helfen Ihnen Schritt für Schritt bei der Einarbeitung. Oder wir prüfen im Nachhinein die Korrektheit Ihrer Ergebnisse und deren Entstehungsweg.

Novustat unterstützt Sie als professioneller Statistik Dienstleister im Rahmen Ihrer SPSS Auswertung mit folgenden Leistungen:

Was ist bei der Auswertung mit SPSS zu beachten?

Um eine SPSS Auswertung Ihrer statistischen Daten durchzuführen, benötigen Sie trotz aller Unterstützung, die dieses Werkzeug bietet, trotzdem fundierte Statistikkenntnisse. Da SPSS die Berechnungen selbstständig durchführt, brauchen Sie scheinbar die verwendeten Formeln nicht zu kennen. Diese sollten Sie jedoch trotzdem kennen, damit Sie die Bedeutung der Parameter verstehen, welche SPSS berechnet. Außerdem sollten Sie selbst wissen, welche statistische Datenanalyse man auf welche Art von Daten anwenden kann, auch wenn SPSS diese Voraussetzungen teilweise prüft. Auch für das Verständnis von auftretenden Fehlermeldungen und Warnungen müssen Sie sowohl die Voraussetzungen als auch das Prinzip der statistischen Auswertungen kennen.

Einzelne Funktionen bei SPSS Auswertungen

SPSS ist eine kostenpflichtige Software von IBM, die die häufigsten statistischen Auswertungen unterstützt. Wegen ihrer vielfältigen Funktionalitäten und Einstellmöglichkeiten ist ihre Benutzung allerdings nicht leicht zu erlernen.
Um im Rahmen einer Auswertung SPSS zu nutzen, gibt es vielerlei Dinge zu beachten. 
Grundsätzlich werden Daten in SPSS tabellarisch dargestellt: eine Zeile pro Datensatz, eine Spalte pro Variable. Die Daten selbst importiert man oft aus anderen Anwendungen, beispielsweise eine vorhandene Statistik mit Excel oder als *.csv-Datei. Diese Dateien wiederum werden von Online-Umfrage-Tools aus den Antworten der Befragten erstellt oder entstehen durch händisches Eintippen von papierbasierten Fragebögen. Sie können Daten stattdessen auch von Hand direkt in SPSS eingeben. SPSS selbst legt seine Daten als *.sps-Datei oder *.spo-Datei ab. Daten können aber auch wieder als *.csv-Datei exportiert werden, um sie mit einem anderen Werkzeug weiter zu verarbeiten.
SPSS unterstützt auch die Datenbereinigung: In SPSS können Sie Daten umcodieren, aus mehreren Variablen eine einzige berechnen, aus den Daten Kreuztabellen erstellen, unvollständige Datensätze nach selbst definierten Kriterien aussortieren oder Fehlwerte durch sinnvolle Werte ersetzen.

Die verschiedenen statistischen Verfahren werden über das Menü von SPSS aufgerufen (Menüpunkt „Analyse“ oder „Analyze“). Auch grafische Darstellungen können erstellt werden wie z.B. Histogramme (Menüpunkt „Grafiken“ oder „Graphs“). SPSS prüft bei der Durchführung statistischer Analysen, ob die Daten die Voraussetzungen für dieses statistische Verfahren unterstützen. Die Ergebnisse der Auswertungen werden im SPSS-Viewer in einer Tabelle ausgegeben, für deren Interpretation man die verwendete statistische Methode gut kennen sollte.

Die Syntax einer Auswertung kann als Pseudocode abgespeichert werden. Dies ist nützlich, wenn Sie später dieselbe Analyse mit anderen, vollständigeren oder bereinigten Daten wiederholen möchten.
SPSS unterstützt deskriptive Auswertungen, Reliabilitätsanalysen (Bewertung der Zuverlässigkeit eines Erhebungsinstruments), Korrelationsanalysen, Regressionsanalysen und Varianzanalysen.