Ohne zu wissen, welche statistischen Methoden zu einem Datensatz passen, kann eine Datenauswertung schnell in unerwünschte Richtungen gehen. Damit dies nicht passiert, profitieren unsere Kunden vom akademischen Know-How unserer 30 Statistiker. Bei Novustat finden Sie genau die Hilfestellung bei der Auswertung Ihrer Daten, die Ihrem Erkenntnisbedarf gerecht wird.

Sollten Sie Unterstützung bei der Auswertung von Daten benötigen, helfen unsere Statistiker Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular für eine kostenlose Beratung & ein unverbindliches Angebot – oder rufen Sie uns an.

Lassen Sie uns Ihre Anforderungen wissen & wir erstellen Ihnen innerhalb weniger Stunden ein kostenfreies Angebot.

Jetzt unverbindlich anfragen

Wie Sie sich bei der Datenauswertungen unterstützen lassen können:

In welcher Weise Statistiker Daten auswerten, hängt fundamental davon ab, ob die vorausgegangene Untersuchung der Erstellung oder der Prüfung von Hypothesen gedient hat. Im ersteren Fall führen Datenaggregierungen, im letzteren Methoden der schließenden Statistik zum Ziel.

Mit welchen Verfahren kann ich Daten auswerten lassen?

Je nach Anzahl und Kombination der zu berücksichtigenden Variablen und ihrer Merkmalsausprägungen arbeiten wir mit uni-, bi- oder multivariaten Verfahren:

  • Bei eindimensionalem Datenmaterial kommen Methoden der deskriptiven Statistik wie die Ermittlung von Häufigkeitsverteilungen, Lage- und Streuungsparametern oder Konzentrationsmaße (Lorenzkurve, Gini-Koeffizient u.a.m.) zum Einsatz.
  • Sollen Zusammenhänge zwischen zwei Variablen ermittelt werden, wenden wir bivariate Darstellungsformen wie die Kontingenztabelle, das Streuungsdiagramm oder Verfahren wie einfache Korrelations- oder Regressionsanalysen an.
  • Liegen mehrdimensionale Merkmalsausprägungen vor, so bedienen wir uns ausgewählter Methoden der induktiven Statistik. Dabei differenzieren wir hinsichtlich der Zielsetzung zwischen
    • prüfenden Verfahren, die der Verifikation einer vorgegebenen Hypothese über die Beziehungen zwischen Variablen bzw. Objekten dienen wie der Varianz-, Diskriminanz-, der multiplen Regressions- oder der Conjointanalyse, und
    • aufdeckenden Verfahren zur Gewinnung neuer Erkenntnisse über Verknüpfungen bzw. Gruppierungen von Variablen/Objekten wie der Hauptkomponenten- und Faktorenanalyse, der Clusteranalyse und der multidimensionalen Skalierung.

Welche Faktoren den Erfolg einer Datenauswertung bestimmen

Novustat kann Sie bei der Datenauswertung anleiten oder diese komplett übernehmen. Im Mittelpunkt dieses Arbeitsschritts steht die statistische Verarbeitung der zuvor erhobenen Daten. Eine erfolgreiche Durchführung setzt voraus, dass sich die Daten überhaupt für eine testtheoretische Untersuchung eignen, also eindeutig quantifizierbar sind. Ferner müssen – etwa bei Versuchsreihen – hinreichend exakte Operationalisierungen vorgenommen worden sein, damit der Datengewinnung das notwendige Maß an Objektivität zugrunde liegt. Gerade bei umfangreichen Untersuchungen entscheidet auch die Zuverlässigkeit der erhobenen Daten (Reliabilität) über den Nutzwert der nachfolgenden Analyse. In der deskriptiven Statistik ist eine Verdichtung des Aussagegehaltes von Analysen in Form der Generierung von Kennzahlen ohne eingehende Kenntnis verschiedener Auswertungsmethoden und der sachgerechten Interpretation durch sie erlangter nummerischer Ergebnisse unerreichbar. Gerne beraten wir Sie individuell und unverbindlich – melden Sie sich einfach bei uns.

Was wir tun, bevor wir Ihre Daten auswerten

Die zielführende Anwendung von Untersuchungsverfahren bedarf einer durchdachten und gründlichen Vorbereitung. Grundstein jeder von uns vorgenommenen oder betreuten Datenauswertung ist daher die Bildung eines Modells, welches Annahmen über die Beziehungen zwischen den mithilfe der Versuchsplanung oder der explorativen Datenanalyse gewonnenen Daten abbilden und Determinanten für die Zielgrößen herauskristallisieren soll. Sodann wird das Untersuchungsdesign festgelegt, welches den Ablauf und die methodische Ausgestaltung des Projekts unter Berücksichtigung der einzubeziehenden Variablen vorgibt. Steht dieses Gerüst, werden die Daten erhoben und mit einer zweckmäßigen Matrix einander zugeordnet. Erst wenn die so hergestellten Strukturen fehlerbereinigt, um „vergessene“ Merkmale oder neu zu bildende Einflussgrößen ergänzt und auf ihre Plausibilität geprüft sowie in eine informationstechnisch auswertbare Form gebracht wurden, kann die systematische Datenauswertung einsetzen. Novustat legt größten Wert auf eine saubere und stringente Konzeption statistischer Projekte, um ihnen den größtmöglichen Erkenntnis- und Nutzwert abzugewinnen.

Kontaktieren Sie uns – Novustat macht aus jeder Datenauswertung eine Datenaufwertung!

Wann immer Sie im akademischen oder beruflichen Rahmen Daten auswerten müssen oder Schulungsbedarf zum Thema Datenanalyse haben: Mit der Einschaltung von Novustat ist der Erfolg vorprogrammiert! Wir verfügen über einen großen Pool akademisch hochqualifizierter, praxiserfahrener Experten, die jeder statistischen Problemstellung gewachsen sind und Ihr Projekt gewissenhaft und terminsicher zum Gelingen bringen.

Dabei haben Sie bereits beim ersten Besuch unserer Internetseiten die Gelegenheit, sich eine realistische Vorstellung von den zu erwartenden Kosten unserer Beauftragung zu verschaffen. Nach Übersendung ihrer spezifizierten Anforderung erhalten Sie ein detailliertes Angebot. Entschließen Sie sich im nächsten Schritt zu einer Zusammenarbeit, stellen wir einen persönlichen Betreuer für Sie ab, der in allen Phasen des Projekts als Ansprechpartner zur Verfügung steht und Ihnen die jederzeitige Möglichkeit zur aktiven Einflussnahme auf Gestaltung und Fortgang der Datenauswertung bietet. Unsere ausgeklügelte Ablauforganisation stellt über arbeitsbegleitende Peer-to-Peer-Kontrollen und die abschließende Generalprüfung durch einen Supervisor optimale Ergebnisqualität sicher.