Gerne beraten wir Sie auch telefonisch & geben Ihnen eine kostenfreie persönliche Auskunft zu Ihrem Projekt.

X

Wie man eine effektive Datenstrategie für das eigene Unternehmen entwickelt

In unserem Beratungsalltag sehen wir immer wieder, dass +Unternehmen nicht genügend Zeit in eine effektive Datenstrategie investieren. Dies ist einerseits verständlich, denn oft möchte man im Unternehmen möglichst schnell mit der Planung und Ausführung der eigenen Datenarchitektur beginnen (z.B. für predictive Analytics Projekte oder für Customer Analytics). Schließlich möchte man so schnell wie möglich Resultate sehen und den ROI verschiedener Maßnahmen auswerten. Andererseits kann eine mangelhafte Datenstrategie verheerende Folgen haben: Oftmals kostspielige Investitionen in Big Data und AI zeigen dann am Ende häufig kaum verwertbare Ergebnisse. Eine moderne Datenstrategie, legt tragfähige Prinzipien, Prozesse und Techniken fest. Dadurch werden Daten als Vermögenswert begriffen und mit Geschäftsergebnisse verknüpft. Somit lassen sich Datensilos vermeiden und es entsteht ein konkreter Zeitplan.

Gerne beraten unsere Experten Sie zum Thema Datenstrategie. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung.

Lassen Sie uns Ihre Anforderungen wissen & wir erstellen Ihnen innerhalb weniger Stunden ein kostenfreies Angebot.

Jetzt unverbindlich anfragen

Dieser Artikel beantwortet folgende Fragen

  • Was zeichnet eine gute Datenstrategie aus?
  • Worauf sollte man bei der Umsetzung einer Datenstrategie achten?
  • Wie wirkt sich der Erfolg einer Datenstrategie aus?

Was macht eine gute Datenstrategie aus?

Eine moderne Datenstrategie beinhaltet eine klar definierte unternehmensweite Strategie. Zu dieser Strategie gehört die Definition von Schlüsselprinzipien, strategischen Dateninitiativen, Konzepten und best Practice Methoden.

Gerne erstellen wir für Ihre Unternehmen eine passgenaue Lösung. Mit Beratung zu Big Data und zur Umsetzung von moderner Datenstrategie bringen wir Ihr Unternehmen weiter voran. Nehmen Sie Kontakt auf! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Wir sind außerdem der Meinung, dass eine moderne Datenstrategie die folgenden Kriterien erfüllen sollte:

Die Strategie basiert auf Unternehmensdaten

Das anfängliche Ziel einer Datenstrategie sollte sein, das Unternehmen zu einem datenbasierten Ansatz für alle Geschäftsbereiche hinzuführen. Hierzu sollte die strategische Vision und ein Plan zur Umsetzung klar definiert sein. Allerdings ist eine gute Datenstrategie auch ein dynamischer Plan. Die Strategie sollte daher jedes Jahr auf Basis der eigenen Daten neu überprüft und gegebenenfalls überarbeitet werden.

Die strategische Vision ist wichtiger als die taktische Vorgehensweise

Viele Datenstrategien betonen vor allem, was ein Unternehmen mit seinen Daten tun wird, z.B. Datenbeschaffung, Datenbereinigung, Datenvalidierung und Datenschutz. Dies sind natürlich alles wichtige Aspekte, die man angehen sollte. Allerdings sind diese Aspekte Teil einer eher taktischen Datenverwaltungsstrategie. Solche Maßnahmen sollten immer nur als Folge einer ganzheitlichen modernen Datenstrategie gesehen werden. Eine gute Datenstrategie betont aber vor Allem die strategische Vision, also wie die Daten zur Erzielung eines maximalen Geschäftswerts genutzt werden sollen.

Die Datenstrategie ermöglicht eine moderne Datenarchitektur

Eine moderne Datenstrategie basiert verarbeitet Ereignisse mit standardisierten, sauberen und kontextabhängigen Daten. Diese Daten sollten durch robuste und skalierbare Datenpipelines fließen, die sich durch Echtzeit-Verarbeitung auszeichnen und Datensilos durch nahtlose Datenintegration vermeiden. Hierzu muss ein gemeinsames Modell für Unternehmensdaten definiert werden. Dieses Modell sollte alle Unternehmensdatenbereiche vollständig repräsentieren und als grundlegender Eckpfeiler für eine moderne Datenarchitektur fungieren.

Was sind die Erfolgsmerkmale einer guten Datenstrategie?

Ob ein Unternehmen wirklich erfolgreich dabei ist, eine moderne Datenstrategie umzusetzen, lässt sich unserer Erfahrung nach vor allem an drei Punkten ablesen:

Die Datenstrategie wird geschäftsorient umgesetzt

Eine Datenstrategie kann nur dann wirklich erfolgreich unternehmensweit umgesetzt werden, wenn die Verantwortlichen im Unternehmen gut in den Prozess zur Umsetzung eingebunden werden. Natürlich müssen die Entscheidungsträger nicht an jedem Workshop oder jeder Sitzung zur Datenstrategie teilnehmen. Allerdings sollten die wichtigsten Verantwortlichen gut genug eingebunden sein, um jederzeit über den Zustand der Umsetzung sowie über etwaige Hindernisse und mögliche Datensilos informiert zu sein.

Maßnahmenplan mit konkreten Schritten

Eine Datenstrategie sollte immer einen Maßnahmenplan enthalten mit konkret umsetzbaren Schritten. Diese Schritte sollte aufeinander aufbauen und an Geschäftsziele gebunden sein. Somit lässt sich der Fortschritt direkt an den Geschäftsergebnissen messen, wie z.B. höhere Einnahmen, Kosteneinsparungen, schnellere Implementierungen und bessere Datenqualität.

Der Fokus des Unternehmens liegt auf datenbasierten Entscheidungen

Moderne Unternehmen, die ihre Entscheidungen auf Datenbasis treffen, verstehen, haben einen klaren Überblick über eigenen Daten kommen – und zwar von der Herstellung bis zum Endverbrauch. Solche Unternehmen verbessern ständig die Prozesse zur Datenbeschaffung und Auswertung. Dies beinhaltet Optimierungstechniken wie Echtzeit-Klassifizierung, Validierung, Anreicherung und Automatisierung. Diese Unternehmen verstehen, dass solche Maßnahmen letztendlich den Geschäftszielen dienen. Anreize im gesamten Unternehmen werden von der Prozessoptimierung bestimmt. Somit erhält jeder Mitarbeiter im Unternehmen einen Anreiz, um nach Möglichkeiten für eine Verbesserung zu suchen.

Fazit

Eine moderne Datenstrategie ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für jede Organisation, die ein datenbasiertes Unternehmen werden möchte. Tatsächlich ist eine gute Datenstrategie die Grundvoraussetzung für jedes datengetriebene Unternehmen und ist eng mit der Umsetzung der Datenarchitektur verbunden. Die Strategie bildet die Grundlage für einen konkreten Maßnahmenplan, der Fortschritt klar messbar macht, eine moderne Datenarchitektur ermöglicht und Datensilos verhindert.

Weiterführende Quellen