Effektstärke berechnen – vom unstandardisierten Regressionkoefizienten zum Beta Koeffizient

Cohen’s d, Eta Quadrat oder Beta Koeffizient: Effektstärken sind essentieller Bestandteil einer soliden statistischen Analyse. Nur mit Effektstärken lässt sich fundiert beurteilen, ob ein Effekt relevant für die Praxis sein könnte. Deshalb zeigen wir in diesem Artikel, wie man eine Effektstärke berechnen und sinnvoll interpretieren kann.

Fall-Kontroll-Studie: Beispiel, Auswertung und Interpretation des Odds Ratio

Die Wahl der geeigneten Kontrollgruppe ist bei Fall Kontroll Studien besonders wichtig und muss in der Studienplanung wohlüberlegt werden. Unterschätzung des Expositionsrisikos, Selektionsbias und falsche und schadhafte Rückschlüsse können die Folge sein. Wir zeigen Ihnen, welche Kriterien zu qualitativ hochwertigen Fall Kontroll Studien führen und wie Sie das Odds Ratio effektiv berechnen (mit SPSS oder R) und interpretieren.

Warum Sie Experte für die Normalverteilung werden sollten – erklärt mit Beispielen

Die Normalverteilung (auch Gauß-Verteilung oder Gaußsche Normalverteilung genannt) ist die wichtigste Wahrscheinlichkeitsverteilung und nimmt bei nahezu allen statistischen Analysen eine tragende Rolle ein. Warum dies der Fall ist, erfahren Sie in anschaulicher Art und Weise in diesem Blog-Artikel. Zunächst werden die Grundlagen und Motivation für Wahrscheinlichkeitsverteilungen im Allgemeinen gelegt und im Anschluss die Normalverteilung (auch Gauß-Verteilung genannt) und deren Wichtigkeit erläutert.

Regression 101: Understanding business flows with OLS regression in R

Clearly one of the most statistical techniques: OLS regression is one of the most commonly used methods for analysis and predictions. Furthermore, it also provides the basis for many more advanced techniques. All the more reasons to known how to conduct OLS regression in R and to understand the logic of this approach! This in-depth article provides an easy to follow introduction for conducting and interpreting an OLS linear regression in R.

Repräsentative Stichprobe: So kommt man zu aussagekräftigen Ergebnissen!

Eine der zentralen Fragen bei der Durchführung von Befragungen und in der empirischen Forschung ist die Frage, wann eine Umfrage repräsentativ ist. In diesem Artikel erklären wir, was Repräsentativität bedeutet, wie man eine repräsentative Stichprobe erhält, welchen Einfluss der Stichprobenumfang auf die Aussagekraft von Ergebnissen hat und warum ein transparentes Vorgehen hinsichtlich Datengewinnung und Begründung der methodischen Rahmenbedingungen bei der Durchführung von Umfragen wesentlich ist.

The Future is now: Maschinelles Lernen in R für Fortgeschrittene

Aus dem Data Mining jetzt schon kaum mehr wegzudenken: Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz gewinnen täglich an Bedutung und spielen jetzt schon eine große Rolle für viele Data Mining Projekte. Ein guter Grund also, sich die Grundlagen für maschinelles Lernen anzueigenen! Unser Artikel ermöglicht den Einstieg mit leicht verständlichen Code Beispielen für R.

Logistische Regression SPSS richtig einsetzen – Wann macht sie Sinn?

DAS Verfahren um eine kategorische Variable vorherzusagen: Die logistische Regression wird in zahlreichen Bereichen angewendet. Wenn Sie aber noch nicht ganz sicher sind, wann eine logistische Regression sinnvoll sein kann und wann nicht, hilft dieser Artikel weiter! Wir beprechen Einsatzmöglichkeiten der logistiscchen Regression und erläutern diese durch ein anschauliches Beispiel. Außerdem zeigen wir die Unterschiede zur linearen Regression und zum Chi-Quadrat Test auf.